Begleitung im Wochenbett


In den ersten zehn Lebenstagen eures Babies können wir euch bis zu zwei mal täglich besuchen oder euch per Telefon beraten. Danach stehen euch bis zur zwölften Lebenswoche noch weitere sechzehn Besuche/Telefonate zu. 

 

Die gesamte Begleitung richtet sich ganz nach euren Bedürfnissen. Das bedeutet ihr sagt uns wann und wie oft ihr euch Unterstützung wünscht, aber auch, wann ihr keine Unterstützung mehr braucht- dann freuen wir uns mit euch, denn dann haben wir unsere Aufgabe erfüllt und Ihr seid gut im Familienleben angekommen.

 

Folgende Stadtgebiete fahren wir an: Neustadt, Altstadt, Oberstadt, Mombach, Gonsenheim, Hartenberg/Münchfeld, Bretzenheim, Hechtsheim, Weisenau, Kostheim, Kastel und Laubenheim.

Hier siehst du genau welche Hebamme euren Stadtteil versorgt.

 

Wir bitten um ihr Verständnis, dass alle anderen Stadtgebiete von uns nicht bedient werden. Unsere Betreuungsgebiete liegen wohnortnah, um qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Arbeit ermöglichen zu können. Von Anfragen bitten wir daher abzusehen. Danke!

begleitung nach Bedarf - bis zum Ende der stillzeit


Nach der zwölften Lebenswoche gibt es die Möglichkeit bei Beschwerden oder Fragen aller Art erneut die Hebamme zu kontaktieren. Klassisch für diese Beratungsangebote sind Fragen zu oder ein Aufkommen von einem Milchstau, Brustentzündungen, Fragen zum Einführen der Beikost bis hin zum Abstillen nach erfolgreicher Beikosteinführung. 

 

Für stillende Mamas besteht dieses Angebot bis zum Ende der Stillzeit. Mamas, die Formularnahrung füttern, können die Beratungstermine bis zum Ende des neunten Lebensmonats in Anspruch nehmen.

Das ist uns in der Begleitung im Wochenbett wichtig...


einen geborgenen Raum für die neugeborene Familie schaffen

 

nach individuellem Bedarf beratend begleiten

 

die elterlichen Instinkte fördern