Kokobelly Logo
Bitte beachtet unsere aktuellen Hinweise rund um COVID-19 und bleibt gesund!

Kokobelly Hebammengemeinschaft

Alle Kurse
Hebammen Kokobelly Mainz

Herzlich willkommen

Wir freuen uns, euch auf den Seiten der „Hebammengemeinschaft Kokobelly“ in Mainz begrüßen zu dürfen! Wir sind neun freiberufliche Hebammen, die im Stadtbereich Mainz in der Schwangeren- und Wochenbettbetreuung sowie der Kursarbeit tätig sind.

Broschüren zum Thema Schwangerschaft

Betreuung

Wir begleiten euch durch die Schwanger­schaft und während des Wochenbettes.

Kissen und Decke auf Sportmatte

Kurse

Geburts­vorbereitungs- & Rückbildungs­kurse, Sportkurse, Kurse mit Babys…

Hebammen Kokobelly

Über uns

Die Hebammengemeinschaft Kokobelly stellt sich vor.

Aktuelle Hinweise zu COVID-19

. . .

Stand: 02.06.2020

Wir öffnen unsere Türen ab dem 8. Juni wieder für einzelne Kursangebote!

Was findet wieder bei uns statt?

Was ist für Kurse vor Ort zu beachten?

  • Bei Fieber und Husten Symptomatik ist das Betreten der Praxis nicht gestattet
  • Nies- und Hustetikette, sowie AHA-Formel beachten (Abstand – Hygiene – Alltagsmaske)
  • Die Teilnehmerzahl ist pro Kurs begrenzt, um einen Mindestabstand von 1,50m einhalten zu können
  • Vor dem Betreten des Kursraumes Hände desinfizieren oder Hände waschen gehen
  • Bitte zieht euch um, bevor ihr zum Kurs kommt
  • Selbst mitbringen: Getränke, großes Handtuch, bei Bedarf Kissen/Decke/eigene Matte
  • Essen ist nicht gestattet (außer Stillen natürlich)
  • Bitte haltet euch an die Markierungen vor der Praxis, da wir Ankunft und Gehen regulieren
  • Wir desinfizieren nach dem Kurs alle Oberflächen, Türklinken und Matten und lüften regelmäßig
  • Tragt beim Gang durch die Praxis bitte einen Mundschutz, dieser darf auf dem Platz dann abgenommen werden
  • Ihr bekommt von uns einen Corona-Anamnesefragebogen, der jedes Mal ausgefüllt werden muss

. . .

Rückbildungs und Geburtsvorbereitungskurse bleiben weiterhin vorläufig im Online-Format. Diese werden von den gesetzlichen Krankenkassen seit dem 19.03.20 auch als Livestream gezahlt. Privatversicherte müssen sich bei ihrer PKV bezüglich der Kostenübernahme informieren.

Unsere Wochenbettbetreuung, Schwangerenvorsorge, sowie unsere Wochenendregelung bleiben unverändert bestehen. Anpassungen an die Umstände werden mit der betreuenden Hebamme geklärt.

Wir bitten euch, verantwortungsvoll mit dem Infektionsrisiko umzugehen. Sollten bei euch oder eurer Familie Krankheitssymptome jeglicher Art auftreten, informiert uns bitte vor unserem gemeinsamen Termin.

Meldet euch bei Fragen bitte bei der jeweiligen Kursleitung oder eurer Hebamme. Updates werdet ihr auch hier weiterhin vorfinden.

. . .

Hilfreiche und nützliche Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit in Zeiten des Coronavirus findet ihr bei Motherhood und dem Hebammenblog von Jana Friedrich!

Schon gewusst?

Hebammenhilfe steht in Deutschland jeder gesetzlich Versicherten zu. Genauer geregelt ist das im §134a im SGB V. Die Hebammenhilfe umfasst verschiedenste Beratungsmöglichkeiten und Betreuung während der Schwangerschaft und bis zum Ende der Stillzeit.

Auch eine Geburt findet in Deutschland nie ohne Hebamme statt. Laut §4 des Hebammengesetzes darf eine Hebamme eine normale Geburt allein begleiten, ein Arzt muss jedoch stets, und zu jeder Geburt, eine Hebamme hinzuziehen.